Fortsetzung (III) der Chronik

Gesangverein Wischhafen von 1921 e.V. 

Chor Wischhafen von 1921 e.V.

 

Am 18. Mai 2010 steht ein weiteres Ereignis an. Der Chorleiter Gerd Lippold begeht seinen 75. Geburtstag an einem Übungstag mit Überraschungen von den Chormitgliedern. Diese Übungsstunde lässt er wegen des bevor- stehenden Kreischorfestes nicht ausfallen.

 

Der Oldendorfer Chor richtete anlässlich des 100jährigen Bestehens am 30. Mai 2010 das Kreischorfest aus und unser Chor durfte mit drei weiteren Chören den Gottesdienst dafür in der Dreifachturnhalle begleiten.

 

Am 21. August 2010 musste der Gesangverein von der Sangesschwester Ursula Lietzmann mit Gesangseinlagen bei der Trauerfeier Abschied neh- men.

 

Gleich am nächsten Tag konnte der Gesangverein den plattdeutschen Gottesdienst zum Hafenfest mit verschiedenen Liedern im Zelt am Hafen bereichern. Am Nachmittag nahm eine Abordnung des Chores mit Bollerwagen und Musik beim Umzug der Vereine durch das Dorf teil.   

 

Die Wildganstage werden jährlich in Nordkehdingen immer gefeiert. Am 23. Oktober 2010 fand anlässlich dieser Tage ein Konzert vom Gesangverein mit Vogelliedern in der St. Wulphardi-Kirche zu Freiburg/Elbe statt.        

 

Neben weiteren  kleineren üblichen Auftritten folgte dann leider am 16. Dezember 2010 mit Chorbeteiligung die Beerdigung vom langjährigen Mitglied Uwe Bremer. Über 40 Jahre konnte man seine Hilfsbereitschaft gerne in Anspruch nehmen. Als Notenwart nahm er 12 Jahre seine Aufgaben sehr ernst.

 

In St. Dionysius-Kirche zu Hamelwörden durften der Gesangverein am 16. April 2011 zum Auftakt der 700-Jahr-Festlichkeiten des Ortes mit einem Konzert starten.

 

Am 04. Juni 2011 nahm der größte Teil der Mitglieder am Ausflug zur Landesgartenschau in Norderstedt teil.  

 

Eine Vereinsabordnung nahm am 06. August 2011 beim Volkslauf der Feuerwehr Wischhafen anlässlich des 75jährigen Bestehens teil.

 

Neben weiteren Auftritten konnte der Gesangverein beim besonderen Konzert „Gezeiten“ im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage in Cuxhaven am 03. Und 04. September 2011 teilnehmen. Am Sonntag sangen und musizierten gemeinsam etwa 500 Personen an der Grimmers- hörner Bucht vor 5000 Zuschauern zum Abschluss dieses ganz besonderen Konzertes.

 

Beim Vorweihnachtskonzert in der Kirche zu Hamelwörden am 10. Dezember 2011 wurde Gerd Lippold für 50jährige Chorleitertätigkeit vom Chorverband Niedersachsen/Bremen und vom Kreischorverband geehrt.

 

Bei der Jahreshauptversammlung 2012 wurde Marianne Wendt für 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Nach einigen musikalischen Begleitungen bei Gottesdiensten (Messe „Mitten im Leben“, Einführungsgottesdienst für Kirchenvorsteher) starteten wir am 09. Juni 2012 nach Heikendorf. Hier besuchten wir den ehemaligen Chorleiter Jost Fedderke mit seiner Frau. Sie begleiteten uns auch an dem Tag bei der Weiterfahrt nach Laboe.

 

Am 20. April 2013 konnte der Frauenchor „Eleonore Gnarrenburg“ auf 40jähriges Bestehen zurückblicken. Unter Leitung von Gerd Lippold trug der Gesangverein Wischhafen mit dem Altenbrucher Chor hier zwei Lieder vor.

 

Ein fröhliches Sommerkonzert im Karl-Meyer-Haus in Wischhafen folgte am 30. Mai 2013. Der stimmungsvolle Raum war gefüllt mit Besuchern. Nach einigen weiteren musikalischen Begleitungen folgte dann am 29. September 2013 ein Chor-Ausflug nach Hamburg. Nach der Besichtigungsführung durch das Rathaus stellten sich die Chormitglieder schnell in der Empfangshalle auf, um ein Lied zu singen. Nach etwas Freizeit folgte eine Schifffahrt auf der Alster. Die letzte große Darbietung in diesem war das Weihnachtskonzert im Dezember 2013 in der Kirche zu Hamelwörden unter Beteiligung von Jürgen Flimm mit Lesungen sowie Sabine Ahrens und Gisela Hansen mit Hirtenmusik auf der Flöte.

 

Nach dem bisher normalen Jahresablauf stand schon wieder der Auftritt bei Gottesdienst im Zelt anlässlich des Hafenfestes am 24. August 2014. Am Nachmittag nahm auch der wieder der Chor beim Festummarsch mit den geschmückten Wagen durch den Ort statt. Am 26. Oktober 2014 begab sich der Chor wieder auf Reisen. Es ging nach Rastede im Ammerland. Am Nachmittag war der Chor an einem Konzert mit insgesamt fünf Chören beteiligt. Nun stand am 06. Dezember 2014 schon wieder das Adventskonzert in der St. Dionysius-Kirche zu Hamelwörden an. Mit Trom- peteneinlagen war Jörn Rolapp dabei.

 

Am 22. März 2015 fand ein besonderer Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche zu Oederquart statt. Pastorin Martina Janssen musste den Visitationsgottesdienst halten. Superintendent Dr. Thomas Kück war als Begutachter anwesend. Neben dem Gesangverein Wischhafen waren der neue Chor „Strandgut“ und die Bläser aus Freiburg/Elbe dabei. Am 18. Mai 2015 wurde der Chorleiter Gerd Lippold in Lamstedt mit einem Ständchen vom Chor zum 80. Geburtstag überrascht. Er verstarb überraschend am 23. Juni 2015 und am 06. Juli 2015 bei der Trauerfeier sangen alle seine Chöre das „Ave verum“ von Mozart. Schnell konnte eine neue Chorleiterin gefunden werden. Es war Cornelia Recht. Zu dem Zeitpunkt war sie Kreischorleiterin des Kreischorverbandes Niederelbe. Bereits am 18. Oktober 2015 dirigierte sie den Chor in der Kirche zu Hamelwörden bei der Diamantenen Konfirmation. Am 06. Dezember 2015 feierte Erna Lehr, die über 40 Jahre mitgesungen hatte im Chor,  den 90. Geburtstag. Natürlich bekam sie ein Ständchen.

 

Gleich am 14. Februar 2016 startete das Jahr mit einem besonderen Konzert. Cornelia Recht konnte das 25jährige Chorleiter-Jubiläum feiern. In der St. Marien-Kirche in Cuxhaven trafen sich hierfür acht Chöre. Zuvor bei der Jahreshauptversammlung am 14. Januar 2016 wurde die 1. Vorsitzende Brigitte Woetzel für 20 Jahre Vorstandsarbeit mit der Goldenen Nadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen geehrt. Rainer Tietje leistete bisher 10 Jahre Vorstandsarbeit und erhielt die Silberne Ehrennadel vom Chorverband Niedersachsen-Bremen.  Der Sommerausflug am 25. Juni 2016 führte die Mitglieder des Chores nach Bad Zwischenahn. Im Park der Gärten traten die verschiedensten Chöre für jeweils 30 Minuten aus Niedersachsen und Bremen auf. Am 31. Oktober 2016 musste der Chor in der Friedhofskapelle Drochtersen Abschied nehmen vom langjährigen Mitglied Sabine Ahrens. Der Chor umrahmte die Trauerfeier mit ihren Lieblingsliedern. Sie war über 36 Jahre Mitglied im Gesangverein und spielte auch mit Begeisterung Flöte. Am 09. Dezember 2016 fand bereits wieder ein Adventskonzert statt. Beteiligt an der Programmgestaltung waren Simon und Kathrin Bellett.

 

Am 15. Januar 2017 feierte Marianne Wendt den 80. Geburtstag und der Chor brachte ein Ständchen. In einer außerordentlichen Mitgliederver- sammlung am 27. März 2017 beschlossen die Chormitglieder, dass der Name „Gesangverein Wischhafen von 1921 e.V.“ in „Chor Wischhafen von 1921 e.V.“ umbenannt wird. Vor dem Sommerkonzert unter dem Motto „Eine Reise durch Europa“ im Karl-Meyer-Haus am 07. September 2017 machten die aktiven Mitglieder im Juni 2017 Stimmübungen – eine neue Erfahrung - mit Hartmut Nemitz. Am 19. Oktober 2017 konnten die Mitglieder die 1. Vorsitzende Brigitte Woetzel mit einem Ständchen vor der Tür zum 75. Geburtstag. Am 25. November 2017 durfte der Chor die Trauerfeier von Erna Lehr musikalisch begleiten. Mit dem Weihnachts- konzert in der Kirche zu Hamelwörden am 15. Dezember 2017  endete schon wieder ein Singejahr. Bei dieser großen Veranstaltung unterstützte Ole Magers an der Orgel usw. und Gisela Hansen hat die Lesung kleiner Geschichten übernommen

 

Ein paar Tage nach der Jahreshauptversammlung feierte die langjährige Notenwartin am 02. Februar 2018 den 80. Geburtstag und der Chor durfte ein Ständchen vortragen. Am 17. Juni 2018 ging es wieder auf Reisen. Es war ein Ausflug zur Hallig Hooge. In der kleinen Kirche ließen die Sänger ein paar Lieder erklingen. Am 29. Juni 2018 feierte die Chorleiterin Cornelia Recht in etwas größerer Runde den 60. Geburtstag auf der Insel in Stade. Nach einer Gondelfahrt auf dem Burggraben überraschten die Chormit- glieder sie mit ein paar Liedern. Gleich am nächsten Tag gab es ein Benefiz-Konzert aus Anlass dieses Geburtstages unter Beteiligung anderer Chöre bzw. Musikgruppen. Die Spende davon erhielt das Kehdinger Küsten- schifffahrtsmuseum und der Förderverein der Nils-Holgersson Schule in Wischhafen. Neben den bekannten Auftritten beteiligte der Chor sich musikalisch beim Plattdeutschen Abend des Turnvereins Wischhafen von 1924 e.V. am 02. November 2018. Am 08. Dezember 2018 gab es schon wieder das beliebte Weihnachtskonzert in der Kirche. Ole Magers war wieder dabei. Der Sänger Hans-Heinrich Hagenah überreichte für die Männer neue Krawatten mit bedruckten Noten.

 

Das Jahr 2019 startet bereits am 17. Februar mit einem öffentlichen Auftritt im Kornspeicher Freiburg/Elbe mit deutschen und englischen Liedern bei Kaffee und Kuchen. Am 08. September 2019 starte ein vollbesetzter Bus zum Sonntagsausflug nach Worpswede. Die Ortsführung schloss der Kirchenbesichtigung ab, wo der Chor ein paar Lieder erklingen ließ. Nach dem Mittagessen konnte man die Hamme bei einer Moorkahntour richtig bei wundervollem Wetter genießen. Am Wochenende (13. bis 15. September) später feierte man in Wischhafen das Hafenfest. Am Sonntag erfolgte die musikalische Begleitung beim plattdeutschen Gottesdienst im Zelt am Hafen und am Nachmittag war wieder eine Abordnung mit Bollerwagen beim Festumzug durchs Dorf dabei. Am 05. Dezember 2019 war dann wieder als große Veranstaltung unser Adventskonzert (musikalische Adventsstunde) angesagt. Ole Magers bediente wieder an Orgel und Klavier.

 

Im Februar 2020 übten die Sänger mit den Mitgliedern von gemischten Chor Balje gemeinsam für das Kreischorfest in Stade. Dieses geplante Fest fiel dann der Corona-Pandemie zum Opfer.  Die Jahreshauptversammlung fand erst am 02. März t2020 statt. Gleich am 05. März 2020 startete eine Gruppe von Sängern zur Chorreise mit Übungseinheiten nach Göhren/Rügen. Die Rückkehr erfolgte am 08. März 2020. Schnell danach stoppte die Corona-Krise die Singaktivitäten. Neben ein paar Übungsstunden gab es im Sommer ein Grillfest für die Mitglieder bei der Schriftwartin Helga Rüther im Garten. Die Pandemie hat die Vereins- arbeit voll in Griff.

 

Die Jahreshauptversammlung 2021 fällt durch den Corona-Lockdown aus. Die zu wählenden Posten bleiben ohne Wahl bis zur nächsten Jahreshaupt- versammlung weiter besetzt. Eine ganz neue Erfahrung machten die Vorstandskollegen beim Abhalten einer Vorstandssitzung im Internet per Videokonferenz.

      Aktueller Vorstand:

 

Brigitte Woetzel, 1. Vorsitzende

Rainer Tietje, 2. Vorsitzender

Hannelore Fittkau, 3. Vorsitzende

Helga Rüther, Schriftführerin

Ingrid Wittenberg, Kassenwartin

Cornelia Recht, Chorleiterin 

Stand: 25. Januar 2021